So, the framers of the constitution created the electoral college, with each state choosing electors. Die Stimmzettel werden versiegelt und dem amtierenden Vizepräsidenten in seinem offiziellen Amt als Präsident des Senats übersandt. The Electoral College is an important and often controversial process by which the United States selects the president every four years. [5] Mindestens seit 1920 war der Vorsprung des führenden Kandidaten bei der Verteilung der Wahlleute so, dass die Wirkung von einigen wenigen faithless electors keine große Rolle spielte. Dieses System wird seit 1972 in Maine und seit 1996 in Nebraska angewandt und führte bei der Präsidentschaftswahl 2008 dazu, dass Nebraska vier Wahlleute für John McCain und einen für Barack Obama wählte. .css-8h1dth-Link{font-family:ReithSans,Helvetica,Arial,freesans,sans-serif;font-weight:700;-webkit-text-decoration:none;text-decoration:none;color:#FFFFFF;}.css-8h1dth-Link:hover,.css-8h1dth-Link:focus{-webkit-text-decoration:underline;text-decoration:underline;}Read about our approach to external linking. Bei der Wahl 1836 verweigerten die 23 Wahlleute aus Virginia dem demokratischen Vizepräsidentschaftskandidaten Richard Johnson ihre Stimmen, da er offen mit einer Sklavin als Konkubine zusammenlebte. Kongressdistrikt.[1]. Bei den unterlegenen Föderalisten lief es wie geplant, aber die siegreichen Demokraten-Republikaner gaben unplangemäß ihren Kandidaten Thomas Jefferson und Aaron Burr gleich viele Stimmen. Das Electoral College ist das Organ in den Vereinigten Staaten, das alle vier Jahre den Präsidenten und den Vizepräsidenten wählt. If an elector votes against their state's presidential pick, they are termed "faithless". Ein ähnliches Ergebnis ergab sich erst wieder im Jahr 2000, als Al Gore bei den Wahlen 543.895 Stimmen (0,5 %) mehr als George W. Bush erhielt, Bush aber fünf Wahlleute mehr gewann. Umfragen, die bis in das Jahr 1944 zurückreichen, zeigen, dass eine beständige Mehrheit der Amerikaner die Idee der Direktwahl des Präsidenten befürwortet. Es gab Gerüchte, dass der föderalistische Kandidat für die Vizepräsidentschaft Thomas Pinckney durch eine Intrige zum Präsidenten gewählt werden solle. Jahrhundert wurden die Wahlleute in vielen Staaten nicht direkt vom Volk gewählt, sondern von den Parlamenten der Bundesstaaten. 1876 gewann Samuel J. Tilden landesweit die Stimmenmehrheit (Vorsprung von 254.235 oder 3,1 %), doch in der umstrittenen Präsidentschaftswahl 1876 gaben drei Bundesstaaten doppelte Stimmen an ihre Wahlleute; die Kommission, die einen Weg aus der Krise finden sollte, stimmte schließlich gemäß der politischen Ansichten ihrer Mitglieder knapp für eine Lösung, die Rutherford B. Hayes zur Präsidentschaft verhalf. Dadurch musste der Präsident durch das alte, föderalistisch dominierte Repräsentantenhaus gewählt werden. Zusatzartikel zur Verfassung, dass der Senat den neuen Vizepräsidenten wählen soll, ohne eine zeitliche Begrenzung festzulegen. Der Wahlvorgang wurde zweimal mittels Verfassungsänderung angepasst: 1803 durch den 12. Der Bundesdistrikt darf so viele Wahlleute entsenden, als ob er ein Staat mit vergleichbarer Bevölkerungszahl wäre, jedoch nicht mehr als der bevölkerungsärmste Staat. In fact, two out of the last five elections were won by candidates who had fewer votes from the general public than their rivals. Die Wahl des Präsidenten und des Vizepräsidenten erfolgt indirekt alle vier Jahre am Wahltag. Von den 66 ihm eigentlich verpflichteten Wahlleuten wählten 63 vier unterschiedliche andere Kandidaten; die drei Stimmen, die trotzdem für Greeley abgegeben wurden, wurden annulliert. This is because the president is not chosen directly by the voters, but what's known as the electoral college. Januar angesetzt, nicht einigen kann, so führt der neue Vizepräsident die Geschäfte des Präsidenten aus, bis die Kammer einen neuen Präsidenten wählt. Die derzeitige Zahl von 538 Wahlleuten ergibt sich daher folgendermaßen: Da die Zahl der Senatoren unabhängig von der Größe des Bundesstaates ist und die Zahl der Abgeordneten im Repräsentantenhaus so gering ist, dass eine proportionale Abbildung der Bevölkerung nach Bundesstaaten nur bedingt möglich ist, unterscheidet sich die Zahl der Einwohner pro Wahlperson erheblich. Das Electoral College ist in den Vereinigten Staaten das Organ, das alle vier Jahre den Präsidenten und den Vizepräsidenten wählt. Im Gegensatz zur Wahl des Präsidenten durch das Repräsentantenhaus wählt der Senat allerdings nur zwischen den zwei Kandidaten mit der höchsten Stimmanzahl. Wenn kein Vizepräsidentschaftskandidat die absolute Mehrheit erhält, so wird der neue Vizepräsident durch den Senat bestimmt. In some states, electors could vote for whichever candidate they prefer, regardless of who voters backed. When the US constitution was being drawn up in 1787, a national popular vote to elect a president was practically impossible. Klausel Verhältniswahlrecht: siehe Abschnitt Alternativvorschläge und Gegenkritik. The number of electors from each state is roughly in line with the size of its population. Die Stimmzettel werden in Anwesenheit der beiden Kammern des US-Kongresses am 6. The Electoral College of the United States is the group of presidential electors required by the Constitution to form every four years for the sole purpose of electing the president and vice president. The Founding Fathers created the Electoral College system as a compromise between having the president elected by Congress and having the president elected by the popular vote of qualified citizens. Nach der Volkswahl hatte es eine Kampagne gegeben, um die republikanischen Wahlleute dazu zu bewegen, Trump nicht zu wählen. Zusatzartikels, seit 1804 werden Präsident und Vizepräsident in getrennten Wahlgängen bestimmt. Is it time to scrap the Electoral College? Gibt es eine Stimmengleichheit innerhalb der Delegation, wird die Stimme als eine Enthaltung gezählt. There are only two states (Maine and Nebraska) which divide up their electoral college votes according to the proportion of votes each candidate receives. Wenn es am 20. Diese Seite wurde zuletzt am 26. Die Wahl 1796 war die einzige, bei der das Ergebnis durch faithless electors beeinflusst wurde. Außerdem ist die Wahlkampftaktik der Präsidentschaftsanwärter auf ebenjenes Wahlsystem und nicht auf eine Volkswahl ausgelegt. The electoral college meets every four years, a few weeks after election day, to carry out that task. When voters go to the polls on Tuesday, they will be choosing which candidate receives their state's electors. Das führte dazu, dass der Präsidentschaftskandidat der Demokraten-Republikaner Thomas Jefferson Vizepräsident wurde und somit Präsident und Vizepräsident konkurrierenden Parteien angehörten. Es ist nicht klar, ob der Vizepräsident auch in dieser Situation bei Stimmengleichheit die ausschlaggebende Stimme hat, zumal er hier unter Umständen über seine eigene nächste Vizepräsidentschaft, beziehungsweise – wie im Fall von Al Gore – über seinen eigenen zukünftigen Vizepräsidenten, abstimmen würde. Top Iranian nuclear scientist assassinated, 'It's much harder to be young than it is old' Video, 'It's much harder to be young than it is old', The woman watching the ice melt from under her feet. De facto würde damit das System der Wahlleute von einem Mehrheitswahlrecht abgelöst, aber es bedürfte weder einer Verfassungsänderung noch – zumindest je nach Größe der zustimmenden Bundesstaaten – der Zustimmung von drei Vierteln der Bundesstaaten. .css-1hlxxic-PromoLink:link{color:inherit;}.css-1hlxxic-PromoLink:visited{color:#696969;}.css-1hlxxic-PromoLink:link,.css-1hlxxic-PromoLink:visited{-webkit-text-decoration:none;text-decoration:none;}.css-1hlxxic-PromoLink:link:hover,.css-1hlxxic-PromoLink:visited:hover,.css-1hlxxic-PromoLink:link:focus,.css-1hlxxic-PromoLink:visited:focus{color:#B80000;-webkit-text-decoration:underline;text-decoration:underline;}.css-1hlxxic-PromoLink:link::after,.css-1hlxxic-PromoLink:visited::after{content:'';position:absolute;top:0;right:0;bottom:0;left:0;z-index:2;}Top Iranian nuclear scientist assassinated. Trump's Pennsylvania lawsuit rejected on appeal, Funeral worker sorry for Maradona coffin photos, How the Donut King went from rags to riches twice, 'My sight's deteriorating, my determination won't', 'It's much harder to be young than it is old' Video'It's much harder to be young than it is old', Coronation Street scraps 60th anniversary stunt, 'Crushed' on Melbourne's path to Covid success, Let's give politicians a chance to speak human, Poptastic! Für das indische Gremium siehe, Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2012, 23. Each elector represents one electoral vote, and a candidate needs to gain a majority of the votes - 270 or more - to win the presidency. [7] Kritiker am System des einfachen Mehrheitswahlrechts und der konsequent umgesetzten Konkurrenzdemokratie im „Winner-takes-all“-Prinzip beklagen, dass sich der Wahlkampf hauptsächlich auf die Swing States (die Staaten ohne klare Mehrheitsverhältnisse) konzentriert und damit die Anliegen der Wähler in diesen Bundesstaaten bevorzugt würden. Insgesamt gab es bis zur Wahl 2020 156 Fälle von faithless electors, die auch gesetzlich gültig waren. Americans Have Historically Favored Changing Way Presidents are Elected. Von 1832 bis 1860 war South Carolina der letzte Staat, der seine Wahlleute noch durch das Parlament bestimmte, mit der Ausnahme von Florida, wo 1868 im Zuge der Reconstruction letztmals das Parlament die Wahlleute wählte. 1888 wurde Präsident Grover Cleveland laut Stimmenmehrheit (90.596 bzw. .css-14iz86j-BoldText{font-weight:bold;}The US presidential election takes place 3 November. Dadurch erhielt er genau die Hälfte der Stimmen und verfehlte damit die erforderliche Mehrheit um eine Stimme. The word "college" here simply refers to a group of people with a shared task. Das trat in der Geschichte der USA fünfmal ein: Bereits 1824 erzielte Andrew Jackson 38.149 Stimmen mehr (10,4 %) als der zum Präsidenten gewählte John Quincy Adams. Die Wahlleute stimmen in zwei unverbundenen Wahlen für einen Präsidentschaftsbewerber und für einen Vizepräsidenten. The House of Representatives, the lower house of US lawmakers, will then vote to elect the president. In sieben Wahlen war allerdings der Vorsprung gegenüber dem Mindestvotum von 270 (Hälfte der 538 Wahlleute plus 1) unter 40 und in drei davon sogar unter 30. Smaller states favoured the system as it gave them more of a voice than a nationwide popular vote to decide the president. Während in großen Staaten wie Kalifornien und Texas über 600.000 Einwohner auf eine Wahlperson kommen, sind es in den kleinsten Staaten sowie im Bundesdistrikt weniger als halb so viele. Stimmen (2,09 %) weniger als seine demokratische Kontrahentin Hillary Clinton, lag bei den Wahlleuten aber mit 306 zu 232 vorn, da er einige bevölkerungsreiche Staaten knapp für sich entscheiden konnte. Ein Problem liegt darin, dass das „Winner-takes-all“-Prinzip die Bedeutung umkämpfter Staaten für die Kandidaten erhöht, sodass es unwahrscheinlich erscheint, dass einzelne Staaten dieses System abschaffen, während es in anderen in Kraft bleibt. California has the most electors - 55 - while a handful of sparsely populated states like Wyoming, Alaska and North Dakota (and Washington DC) have the minimum of three. Damit würde der Sprecher des Repräsentantenhauses die Amtsgeschäfte des Präsidenten ausführen, bis das Repräsentantenhaus einen neuen Präsidenten oder der Senat einen neuen Vizepräsidenten wählt. Only three other presidents have been elected without winning the popular vote, all of them in the 19th Century: John Quincy Adams, Rutherford B Hayes and Benjamin Harrison. Anschließend wurde er jedoch vom Senat gewählt, als einziger Vizepräsident in der Geschichte der USA. Das Votum eines Bundesstaats wird durch die Mehrheit seiner Abgeordneten bestimmt. Der Bundesdistrikt, der die Hauptstadt Washington umfasst, hat so viele Wahlleute, wie er Vertreter in beiden Häusern des Kongresses haben würde, wenn er ein Staat wäre, aber auf jeden Fall nicht mehr als der von der Bevölkerungszahl her kleinste Staat. How many electors are there? In drei Fällen (1948, 1960, 1968) gingen die Stimmen der faithless electors an dritte Parteien (außer Republikaner und Demokraten), in drei anderen Fällen (1976, 2004, 2016) gingen sie teilweise an den konkurrierenden Kandidaten der beiden Hauptparteien, allerdings ohne den Wahlausgang entscheidend zu beeinflussen, was aber bei theoretisch denkbaren noch knapperen Stimmverteilungen durchaus der Fall sein kann und dabei vollständig im legalen Rahmen ist. These people are electors and their job is to choose the president and vice-president. Zusatzartikel. Es gibt keine eindeutige Regelung für den Fall, dass bis zum Tag der Amtseinführung zwar ein neuer Präsident gewählt wurde, der Senat sich aber nicht auf einen Vizepräsidenten einigen kann. Bis zur Verabschiedung des 12. Eine Wahlperson, die entgegen dem Wählerwunsch abstimmt, wird als faithless elector (deutsch: „treulose Wahlperson“) bezeichnet. Im 18. und frühen 19. Die Wahlleute treffen sich am Montag nach dem zweiten Mittwoch im Dezember in den Hauptstädten ihrer jeweiligen Bundesstaaten bzw. Der Senat hat nur einmal einen Vizepräsidenten gewählt, Richard M. Johnson 1836. Die Stimmen der Mitglieder werden als „Electoral Vote“ bezeichnet. November 2007). Die landesweite Stimmenmehrheit (die theoretische „Volkswahlmehrheit“) gilt als interpretierbar, da die Wahlbeteiligung in Staaten, in denen eine Partei laut Prognosen weit in Führung liegt, meist wesentlich niedriger ausfällt als in umkämpften Staaten. Im Extremfall kann der Präsidentschaftskandidat, der landesweit die meisten Stimmen auf sich vereint (Popular Vote), die Wahl dennoch verlieren, weil sein Konkurrent mehr Stimmen von Wahlleuten erhält. For example, if a candidate wins 50.1% of the vote in Texas, they are awarded all of the state's 38 electoral votes. Mit 50 Bundesstaaten in den Vereinigten Staaten müssten also die Delegationen von mindestens 26 für denselben Kandidaten stimmen. Das Electoral College besteht aus 538 Wahlleuten, die im Rahmen der Präsidentschaftswahlen von den 50 Bundesstaaten sowie dem Bundesdistrikt entsandt werden. The number 538 is the sum of the nation's 435 Representatives, 100 Senators, … Daher gaben 18 Wahlleute der Föderalisten ihre zweite Stimme nicht Pinckney, sondern anderen Kandidaten. Ein anderes Problem ist, dass eine Änderung der Vergabe der Wahlleute in einem Bundesstaat oft eine Partei klar bevorzugt. Wenn kein Präsidentschaftskandidat die absolute Mehrheit erhält, muss das neue Repräsentantenhaus einen der drei Kandidaten, die im Electoral College die höchsten Stimmzahlen erhielten, zum Präsidentenamt wählen. Entsprechend tritt das Electoral College nie an einem einzigen Ort als ein gemeinsames Gremium zusammen. Der National Popular Vote Interstate Compact bietet eine Alternative ohne Verfassungsänderung: die einzelnen Bundesstaaten verabschieden Gesetze, die ihre jeweiligen Wahlleute verpflichten, für den Kandidaten zu stimmen, der USA-weit die meisten Stimmen erhält. Von letzteren wurden zwei Wahlleute durch Ersatzleute ersetzt, eine Wahlperson in Maine wurde verpflichtet, ihre Stimmabgabe zu ändern. Januar auch keinen neuen Vizepräsidenten gibt, tritt die gesetzliche Nachfolgeregelung des Präsidenten in Kraft. Die Verfassung der USA gibt ihren Bundesstaaten (und dem District of Columbia) das Recht, selbst zu bestimmen, wie sie ihre Wahlleute vergeben: “Each State shall appoint, in such Manner as the Legislature thereof may direct, a Number of Electors, equal to the whole Number of Senators and Representatives to which the State may be entitled in the Congress: but no Senator or Representative, or Person holding an Office of Trust or Profit under the United States, shall be appointed an Elector.”. Da jedoch kein Kandidat eine absolute Mehrheit bei den Wahlleuten bekam, wurde der Präsident verfassungsgemäß vom Repräsentantenhaus gewählt, und dort verlor Jackson. Entsprechend werden die im Englischen als „electors“ bezeichneten Mitglieder des Kollegiums im Deutschen als „Wahlmänner“ oder „Wahlleute“, in der Einzahl auch als „Wahlperson“ bezeichnet. Of the current 538 electors, an absolute majorityof 270 or more electoral votes is required to elect the president and vice president. Bei den drei nicht genannten Wahlen seit 2000 hätte das System bei knappem Ausgang den demokratischen Kandidaten bevorzugt.[8]. Zwei Wahlleute verweigerten Donald Trump ihre Stimme, acht Hillary Clinton. Das zweite bis heute gebräuchliche System bestimmt eine Wahlperson für jeden Wahlkreis des Repräsentantenhauses, zwei weitere werden staatsweit gewählt. This is why presidential candidates target specific "swing states" - states where the vote could go either way - rather than trying to win over as many voters as possible across the country. https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Electoral_College&oldid=205947768, Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten, Wikipedia:Vorlagenfehler/Vorlage:Zitat/Übersetzung gewünscht, „Creative Commons Attribution/Share Alike“, Darüber hinaus hat jeder Staat unabhängig von der Bevölkerungszahl zwei Senatoren im. Yes. At the same time, there was little enthusiasm for allowing the president to be chosen by lawmakers in the capital, Washington DC. Es besteht aus 538 Wahlleuten, die im Rahmen der Präsidentschaftswahlen von den 50 Bundesstaaten sowie dem Bundesdistrikt entsandt werden. Generally, states award all their electoral college votes to whoever won the poll of ordinary voters in the state. Der Kandidat, der die meisten Stimmen auf sich vereint, erhält alle Wahlleute seiner Gruppe, während die anderen Kandidaten leer ausgehen. This has happened only once, when in 1824 four candidates split the electoral vote, denying any one of them a majority. It's therefore possible for a candidate to become president by winning a number of tight races in certain states, despite having fewer votes across the country.

Liebe Bedeutet Sprüche, Minecraft Lantern Trade, Du Bist Meine Traumfrau Brief, Definition Familie Pädagogik, Vw T5 Abt, Hercules Alicante Trikot, Apostelgeschichte 2 42-47, Andreas Gabalier Fakten, Streaming Portale Kostenlos, Sylvie Meis Instagram, Samsung Symbole Statusleiste Telefonhörer, Verbindung Herstellen Synonym,